Neukölln wildlife

Heutiger Blick vom Balkon:

Dzisiejszy widok z balkonu:

Zaś z strony kuchni miałem ostatnio taki widok:

Anderes Viehzeug dagegen auf der Küchenseite:

Wegen des nahen WasserTURMs hatte ich zunächst auf einen Turmfalken getippt, dafür isser aber viel zu groß (wie man ja schon anhand des Größenvergleichs zu der Krähe sieht). Dank aufwändiger Recherche und Nachfrage beim Ornithologen meines Vertrauens konnte er als Mäusebussard (auf schlau: Buteo buteo) identifiziert werden. Das sind die, die normalerweise neben der Autobahn sitzen und warten, dass was überfahren wird.

Najpierw myślałem, że to sokół. Ten ptak jednak był o wiele większy i rzeczywiście jest to myszołów (a tak dokładnie: myszołów zwyczajny, Buteo buteo). Ze zwyczaj widać ich przy autostradach, gdzie siedzą i czekają na to, że ktoś przejedzie królika.

But wait, there’s more!

Dostańcie nie jeden, ale dwa myszołowy!
Już kilka dni później drugi siedział w tym samym miejscu. Ta wieżyczka chyba jest popularny wśród nich.

Dann pack‘ ich ihnen noch ’nen zweiten Mäusebussard drauf! Und diese Nebelkrähe gibt’s umsonst dazu!
Das Türmchen auf dem Schuldach scheint in Mäusebussardkreisen recht beliebt zu sein, ein paar Tage später saß schon der nächste drauf.

Das tollste an der Wohnung ist natürlich weiterhin der Fuchs – auch wenn der gelegentlich nachts echt nerven kann, so’n Fuchs ist nämlich ’n elender Kläffer.

Główną atrakcją jednak wciąż jest lis. (Ostrzegam jednak tych, którzy też by chcieli mieć lis przed oknem, że oni bywają dosyć głośnie – a to głównie w nocy.)

Niestety w zeszłym roku kolega dosyć rzadko się pojawił. W poprzednich latach bardzo często leżał na dachu tego baraku za domem a bardzo często nie był sam. No i w 2009-ym roku była nawet cała rodzina.

Im letzten Jahr hat der Fuchs sich leider ziemlich rar gemacht, früher (wo ja sowieso alles besser war) lag er eigentlich ständig auf dem Dach dieser Baracke hinterm Haus, meistens sogar mit seinen Geschwistern, Kindern, Lebensgefährten oder was weiß ich. Und 2009 sprang eine riesige Menge Füchse inklusive Welpen auf’m Hof rum.

Bonustrack:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berlin!, Deutsch, polski veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Neukölln wildlife

  1. martl sagt:

    Wow, sehr schöne Bilder. Bin eh ein großer Füchse-Fan. Kenne einen am Nordbahnhof und einen hier in Zehlendorf schon 🙂 Aber vor die Linse hab ich noch keinen bekommen.

    Wir haben hier auch komische Vögel, die pfeifen immer wie wenn ein Mensch pfeift. Weiß dein Ornitologe evtl auch was das für ein Vogel ist 😉

    Lg
    Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s